Text 168/218

Titel
Sommerliches
Der Text
Heute sommert es unter den Planen des Wochenmarktes
der Kohlrabi schwitzt
die Möhren besprüht mit kühlendem Wasser
am Fischwagen glotzt mich ein Auge an aus dem Eis

"Wie wär´s mit Orangen?"
ihre Stimme frisch wie besprüht
"Komme Weihnachten wieder vorbei"
unter ihren Fingernägeln noch Erde
Bio, alles Bio

Ein Dackel trinkt aus Asternkübeln Wasser
kein böser Blick vom Verkäufer
das Brot für die Hälfte von Gestern

Mir ist nach Lakritz
schwarzsüße Sauerei im Auto vergessen
zu essen

über den Planen türmen sich Wolken -
ein Gewitter?
"Du riechst es vorher..."
sagte mal jemand.
Typ
Gedicht
Autor
Burkhard Jysch
Buck Jysch
Veröffentlichung erlaubt (nach Rücksprache)