Text 117/622

Titel
Das Restaurant am Hafen
Der Text
Einmal mehr besuchten wir diese kleine Insel vor Phuket mit dem Namen Koh Koh Khao. Um gut zu essen bedurfte es eines Leihwagens, mit dem wir vom Resort zurück zum Hafen fuhren, um dort den netten Wirt mit dem Sonnenaufgangslächeln mit seiner ganzen Familie wieder zu treffen. Inmitten üppiger Vegetation gelegen warteten Bambusstühle und Tische, warteten kleine dunkle Kinderaugen, sowie der Chef selbst auf hungrige Kundschaft, die erst über den schlafenden Hund auf den Stufen hinweg steigen musste.

Unter jedem der Tische war eine Räucherspirale gegen nervige Moskitos am glimmen, Kerzen beleuchteten still die Szene. Es gab sogar schon eine Speisekarte mit den Klassikern der See. Tintenfisch in Knofichillisauce, Barbecue, Spieße, an denen Gegrilltes zum Abknabbern lockte. Wie alle asiatischen Karten kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus, und weiß gar nicht, was zu empfehlen ist. Auf unsere Frage: "What is the best food today, we are hungry?" sammelte der Chef die Speisekarten wieder ein und sagte jenen Satz, der unvergessen bleibt:

"Fish said: Eat me!"

Das taten wir dann auch und beobachteten ihn, wie er mit dem Cacher einen prächtigen Kameraden aus dem Teich holte, der ans Geländer grenzte, auf das ich meinen Arm gelegt hatte. Mit einem eisgekühlten Bier und einem Thai Whisky vom Feinsten ließen wir den Tropenabend um uns sein. Ein Grillenkonzert, in das sich nur ein Frosch zu Wort quengelte, war das Besondere. Ich weiß noch, dass ich an den Frosch denken musste, der zwar noch nicht auf der Karte verzeichnet war, doch durchaus Kandidatenpotenzial hatte für das nächste Mal....

"Frog said: Eat me!"
Typ
lustig
Autor
Burkhard Jysch