Text 12/628

Titel
Achtung! Baum fällt!
Der Text
"Hol mal ´nen Baum! Kann selbst ja nicht dabei sein wegen Dienst." Dieser weihnachtliche Befehl geht schon deutlich vor dem 24.12. an mich raus, woraufhin ich mich zu einem Kiosk begebe, vor dem eine Art Strumpfhosenbinder steht, und daneben ein rotnasiger Gesell mit einer Messlatte in der Handschuhhand.

"Ich brauche was Duftendes" sage ich. "Wir nur haben Nordmann oder Rotfichte!" Ok. Immerhin versteht er, dass es um einen Weihnachtsbaum geht. Männer gehen immer zielbewusst auf etwas zu, nehmen es an sich, und bringen es heim. Abweichend von dieser Strategie suche ich mir zwei mittelgroße Rotfichten aus, und bitte den mutmaßlichen Russen um ein Bild zwischen den beiden Kandidaten. Er lächelt in die Kamera. Sende es per Handy zur Abstimmung. Es kommt nix zurück, dann plötzlich: "Der Rechte!" Ich kenne sie. Warte ab. Dann nach weiteren 5 Minuten "der Linke, um Gottes Willen der Linke!"

Die Entscheidung fällt schnell. Ich nehme keine von Beiden. Wer weiß schon, welches Rechts sie meint? Am nächsten Tag ein neuer Anlauf beim zuverlässigen Fachverkäufer, der selbst anbaut. Für nur 10 Euro duftende Rotfichte, die anscheinend aus Mitleid noch auf den Transportwagen geworfen wurde. Wieder das Handy. "Kann ruhig teurer sein, ist wohl nur so´n Gestrüpp".....

Dann sehe ich IHN. DEN Baum meiner weihnachtlichen Erinnerungen. Ebenmäßige Gestalt, völlig geruchsfrei zwar, aber ein Nordmann wie gemeißelt. "Heute morgen erst geschlagen!" Er kommt in den Strumpf und ins Heck des Wagens.

Inzwischen ist es kurz vor 12 quasi. Ich stelle ihn in den Flur und schneide ihn auf.....Er springt in den Flur.... Beobachtet von der Herzensdame erwarte ich ein Ah oder zumindest ein Oh. Aber kein IIHH. "Der ist viel zu groß. Bring ihn raus!"

Ich kaufe nie mehr Bäume....oder vielleicht nur einen....
Typ
lustig
Autor
Burkhard Jysch
Veröffentlichung erlaubt
Ja